Glasboden auf dem CN Tower

Glasboden auf dem CN Tower

Unsere Reise führte uns zu einem kleinen Abstecher in die kanadische Stadt Toronto. Wir besuchten den CN Tower, der mit 553 Metern bis 2007 das höchste freistehende Bauwerk auf der Welt war. Wir haben den schnellen Lift hoch zur Aussichtsplattform auf 351m genommen. Man erhält einen eindrücklichen Blick über die gesamte Stadt, leider zu diesem Tag etwas durch Gewitterwolken getrübt. Einen Stock tiefer kann man auf einem Glasboden mal “in der Luft stehen”. Ein ungewohntes und mulmiges Gefühl, viele trauen sich erst gar nicht auf die Glasplatten, der Blick nach unten vereinfacht es dann auch nicht…

1000 Islands

1000 Islands

Als nächste Station besuchten wir die Region der “1000 Inseln” am Ontariosee. In mitten dieses Gebiets ist wiederum die kanadisch/amerikanische Grenze, welche wir überquerten um in Alexandria Bay zu übernachten. Einem kleinen Dörfchen das von ein wenig Tourismus zu leben scheint. Wir haben eine kleine Bootstour zu einer der über tausend Inseln gemacht, genauer zu Heart Island. Dort steht das Boldt Castle, ein Schloss fast so gross wie seine Insel auf der steht…

Die nächsten Tage geht es weiter Richtung Lake Placid, zu den White Mountains und dann an die Ostküste nach Bosten. Von dort aus dann der Küste entlang wieder zum Ausgangsort New York wo wir wieder nach Hause fliegen werden… doch geniessen wir weiter unsere Reise…